Yearly Archives

2021

    Anleitungen Anschauen Blog

    DIY: Maiglöckchen aus alten Buchseiten

    10. Mai 2021

     

    Schritt-für-Schritt-Anleitung als Insta-Live

    Maiglöckchen kennt jeder. Schon vor Beginn des Wonnemonats strecken sie Ihre grünen Ärmchen im Wald oder im Garten täglich etwas weiter der Sonne entgegen. Im Mai wippen dann ihre weißen Blütenglöckchen sanft im Frühlingswind.

     

    Maiglöckchen sind ein Symbol der Freude. Deshalb schenkt man jemanden, den man mag, im Mai ein Bund Maiglöckchen.

     

    Mit Maiglöckchen aus alten Buchseiten lässt sich das ganze Jahr über Freude schenken. Die sind nicht nur schön anzusehen und von hoher Lebensdauer, sie sind auch nicht sehr schwer herzustellen.

     



     

    Ich zeige dir wie’s geht.

     

    Wie die Papier-Maiglöckchen gemacht werden, zeige ich demnächst als Insta-Live. Wenn du mir HIER auf Instagram folgst und auch regelmäßig in meine Storys schaust, kann du es nicht verpassen.

     

    Dort plane ich gerade gemeinsam mit der Community das Insta-Live und lasse in den Storys alle mitentscheiden.

     



     

    Papier-Maiglöckchen – wie die Idee entstanden ist

     

    Im letzten Jahr erschien mein Buch Papier-Blumen aus alten Büchern mit 25 Schritt-für-Schritt-Anleitungen verschiedenster Blumen, von ganz einfach bis anspruchsvoll.

     

    Bei jeder der 25 Blumen habe ich natürlich viel ausprobiert, bevor ich mich für eine endgültige Art der Herstellung entschied. Die kleinen Blüten sollten ursprünglich das Schleierkraut zieren, erinnerten dann aber zu sehr an Glocken, sodass ich sie verwarf.

     

    Natürlich warf ich sie nicht weg, sondern bewahrte sie in einer Schachtel zusammen mit anderen Blütenexperimenten auf. Als mir die Schachtel Anfang Mai diesen Jahres zufällig wieder in die Hände fiel, dachte ich beim Anblick der kleinen Glöckchen sofort an Maiglöckchen. Gedacht – getan. Noch am selben Tag war die erste Blüte fertig.