Browsing Category

Blog

    Blog Dies & Das

    Was wird aus dem Bücherflohmarkt in Quedlinburg?

    25. August 2017

     

    Jetzt, da es in Quedlinburg DIE BUCH BAR nicht mehr gibt, werde ich immer wieder gefragt, was denn aus dem Projekt Bücherflohmarkt wird. Das zeigt, wie bekannt und beliebt er inzwischen ist.

     

    Als ich den Bücherflohmarkt vor über sechs Jahren ins Leben rief, entstand die Idee dazu eher zufällig. Nach der Einrichtung einer Bücher(tausch)zelle im Quartier 7 wurde ich immer wieder mit riesigen Bücherlieferungen konfrontiert. Ich richtete ein Lager ein, das sich schnell füllte und plante schließlich für Ostersamstag 2011 den ersten Flohmarkt im Quartier 7. Der Ankündigung in der Regionalpresse spontan noch einmal viele Bücherspenden und so standen schon für den ersten Flohmarkt ca. 4.000 Bücher zur Verfügung.

     

    Was nur eine einmalige Sache sein sollte, habe ich dann aufgrund des großartigen Feedbacks von allen Seiten weitergeführt. Schnell hatte sich der Flohmarkt, der etwa drei Mal im Jahr stattfand, etabliert: Zum Preis von 1 Euro sind gut erhaltene Bücher auch für Leute mit kleinem Geldbeutel erschwinglich.

     

    An einem Flohmarkt-Tag kamen zuletzt fast 1000 Besucher. Über die Jahre konnten Spenden in Höhe von über 22.000 Euro gesammelt werden, die Vereinen und gemeinnützigen Projekten zur Verfügung gestellt worden sind.

     

    Im Laufe der Jahre wuchs der Buchbestand durch regelmäßige Bücherspenden ständig an, inzwischen umfasst das erweiterte Lage ca. 20.000 Bücher. Die müssen als Vorbereitung für jeden Flohmarkt in Kisten verpackt und anschließend wieder ausgepackt und platzsparend eingelagert werden. Das ist – trotz der engagierten Helfer, die mir bei jedem Flohmarkt geholfen haben – nicht mehr zu schaffen. 

     

    Deshalb wurde das Konzept des Bücherflohmarktes in diesem Sommer etwas verändert, um die Betreuung künftig auf noch mehr Schultern zu verteilen:

     

    Die Organisation des Bücherflohmarkts inklusive Betreuung des Bücherbestandes übernimmt der Verein Bühne 7. Die Einnahmen behält der Verein und verwendet sie für die Jugendbühne.

     

    Statt weniger ganz großer und aufwändiger Flohmärkte wird es künftig regelmäßig samstags – sofern das Wetter mitspielt – einen Mini-Flohmarkt von 10 bis 16 Uhr im Quartier 7 (Marktstr. 7) geben. Und ab und an – mit Ankündigung und zu Anlässen – wird er auch etwas größer organisiert.

     

    Seit dem Umzug von DIE BUCH BAR Ende Juni werden aktuell im ehemaligen Ladengeschäft bis zum Auslaufen des Mietvertrages Ende September ständig Bücher angeboten. Die Auswahl ist groß, die Kisten werden täglich kontrolliert und nachgefüllt. 1.670 € konnte dadurch heute schon auf das Konto der Bühne 7 einzahlen.

     

    Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen freiwilligen Helfern genauso wie bei allen Buch-Spendern bedanken. Nur gemeinsam konnten wir so etwas Großartiges schaffen. Und natürlich bin ich weiter dabei. Bücherspenden können wie gewohnt in der Marktstr. 7 abgegeben werden.

     

     

     

     

  • Bookoholiker-Blog (2010 bis 2017)

    Ei, Ei, Ei – ab an den Zweig

    Natürlich kann man die Ostereierhälften einfach nur so dekorativ herumliegen lassen. Sie machen aber auch am Osterstrauß eine gute Figur. Vorher müssen mit einer Aale kleine Löcher gebohrt werden. Vorsicht ist geboten, doch durch…

    11. April 2017
  • Bookoholiker-Blog (2010 bis 2017)

    Kommt ein Vogel geflogen

    Oder auch zwei oder drei … Um das knospende Grün in der Vase etwas aufzupeppen, habe ich ein paar Vögelchen in die Zweige gesetzt. Dafür habe ich kurzerhand die Lesezeichen aus Papier-Minis: Dekoratives und Kunstvolles…

    15. März 2017
  • Bookoholiker-Blog (2010 bis 2017)

    Das 2. Bookogami-Buch ist da

    Pünktlich zum Tag der offenen Tür an diesem Wochenende im Quedlinburger Quartier 7 ist im Haupt Verlag mein zweites Buch erschienen: Papier-Minis: Dekoratives und Kunstvolles aus alten Büchern. (ISBN: 978-3-258-60166-3) Die Buch Bar ist…

    11. März 2017